Dem Himmel so nah: Casa de La Flora in Khao Lak

03/14

Himmlisches Blau, feiner Sand, warmes Licht: Wo Sonne, Strand und Meer scheinbar eine Symbiose eingehen, liegt die Casa de La Flora. Die 36 kubischen Villen des naturnahen Resorts verschmelzen nahezu mit der Umgebung und bieten paradiesischen Luxus an Thailands Küste. Im Bad wollen Produkte von Duravit ihren Beitrag zur Entspannung leisten.  

mehr

Dornbracht bringt Kupfer ins Bad

03/14

Elf Jahre nach der Einführung von MEM im Jahr 2003 will Dornbracht die Armaturenserie in neuem Glanz erstrahlen lassen. Die Iserlohner Manufaktur hat mit „Cyprum“ eine neue roségoldenen Oberfläche aus 18-karätigem Gold geschaffen. Zudem wurde die elementare Ästhetik der Serie formal überarbeitet und um weitere Produkte ergänzt.  

mehr

Kontrastreiche Badgestaltung

03/14

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Und so wird auch im Interior Design der Farbkontrast Schwarz-Weiss immer wieder gerne in Szene gesetzt. In Badezimmer etwa mit Produkten des Herstellers Duravit. 

mehr

Kooperation: KWC und Falper wollen schweizerisch-italienisches Wohlfühlklima fürs private Spa schaffen

03/14

Duschen und Baden ist wohltuend für Körper und Seele. Doch nicht nur das Wasserritual selbst, auch die Umgebung kann sich positiv auf unsere Stimmung auswirken. Oft schafft das Zusammenspiel verschiedener Elemente soll eine besondere Atmosphäre. Das möchte die Kooperation des Schweizer Armaturenherstellers KWC mit dem italienischen Designer-Label Falper beweisen. 

mehr

Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll richtet ihre Bäder mit Hansgrohe ein

02/14

Das Jahr 2013 war nicht nur ein sportlich erfolgreiches für Christina Obergföll. Im Herbst bezog sie gemeinsam mit ihrem Mann ein Haus in der Nähe von Offenburg. Und auch hier überlässt die Speerwurfweltmeisterin nichts dem Zufall und kümmert sich selbst um die Inneneinichtung. Im Bad setzt sie dabei auf Armaturen und Brausen ihres Sponsors Hansgrohe. 

mehr

Badtrends in modernen Wohnwelten – Interview mit Designer Michael Lammel

02/14

Michael Lammel, Chef der Aachener Designschmiede NOA, und sein Team haben die Auswirkungen globaler gesellschaftlicher Trends auf die Grundrisse moderner Wohnbauten untersucht. In Interview spricht der Designer über die Ergebnisse seiner seioner Untersuchungen. 

mehr

Bordbar: Luftiger Stauraum fürs Bad

02/14

Der Name Bordbar steht für die Verwandlung von authentischen Flugzeugtrolleys in zeitlose Designobjekte für den Privatgebrauch. Sie sind Ausdruck individueller Kultur im Wohnbereich, Büro und Outdoor-Bereich. Aber auch in Küche und Badezimmer finden die nützlichen Stauraummöbel ihren Platz. 

mehr

Von Handbrausen bis zu digitalen Duschlösungen: Duschgenuss damals und heute

02/14

Mit immer neuen Technologien, multisensorischen Lösungen und einem breiten Designangebot für persönliche Vorlieben, will Grohe seit nunmehr 70 Jahren mit seinen Brausen zum Wandel des einst rein funktionalen Bades zu einer private Wohlfühloase beitragen. Wir begeben uns auf eine Zeitreise und zeichnen die wichtigsten Entwicklungen des Brausespezialisten nach. 

mehr

Hansamix: Badarmatur in der vierten Generation

02/14

Die Armaturenserie Hansamix ist seit 1978 auf dem Markt und zählt zu den erfolgreichsten Einhebelmischer-Serien von Hansa. Das Unternehmen hat seinen Badklassiker überarbeitet und präsentiert ihn jetzt in der vierten Generation. Dabei ist das Design weicher und eleganter geworden. Neu sind die nickelfreie Wasserführung und das erweiterte Sortiment für den Waschtisch, das attraktive Varianten für das Privatbad wie für den öffentlichen Bereich bietet. 

mehr

Crono von burgbad: Upgrade einer zeitlosen Form

01/14

Crono ist eines der flexibelsten und vielseitigsten Solitär-Programme des Badmöbelherstellers Burgbad. Dabei ist es mit seiner klaren, linearen Formensprache und der kubischen Interpretation des Volumens auch ausgesprochen zeitlos. Das breite Spektrum an Waschtischen und Badmöbeln bietet Planungsmöglichkeiten, wie sie sonst nur von umfangreichen Möbelsystemen erwartet werden können. 

mehr