Joyce von Villeroy & Boch: das Bad mit Apps

05/13

Individualisierung – so lautet nach wie vor einer der stärksten Trends der Gegenwart. Immer mehr Menschen nutzen die vielfältigen Möglichkeiten, ihrer persönlichen Note Ausdruck zu verleihen, auch in ihrer Wohnwelt. Villeroy & Boch greift diesen Trend auf und setzt ihn spielerisch in eine neue Komplettserie für das Badezimmer um. 

mehr

Interview Annette Maria Sonntag: „Es muss doch Möglichkeiten geben, die Badeinrichtung persönlich zu machen.“

05/13

Mit der neuen Kollektion Joyce präsentiert Villeroy & Boch ein Konzept, das dem Begriff Individualisierung im Badezimmer eine ganz neue, bisher nicht da gewesene Dimension eröffnen will. Denn Joyce gibt dem Benutzer vielfältige Möglichkeiten, mit Formen, Farben und Accessoires zu spielen und damit sein Bad ganz nach seinen eigenen Vorstellungen zu gestalten. Im Interview erklärt die Designerin Annette Maria Sonntag den Entwicklungsprozess von Joyce. 

mehr

BetteBicolour: Eine Naht, die keine ist

05/13

Für Freunde von freistehenden, fugenlos verarbeiteten, monolithischen Wannen aus Stahl-Email hält das Unternehmen Bette aus dem ostwestfälischen Delbrück jetzt eine optische Besonderheit bereit: die Variante Bicoulor – also eine zweifarbige Ausführung. Der exakt am Übergang von Wannenrand zum Wannenkorpus verlaufende Farbwechsel will selbst runden Wannen einen geradlinigen Charakterzug geben. 

mehr

Interview Jens Wischmann Teil 1: „Anfangs war ja gar nicht abzusehen, dass Pop up eine Erfolgsstory wird.“

04/13

Busy Bathroom, Bathroom Bubble und Bathroom (R)Evolution – so lauten die Titel für die wichtigsten Entwicklungsrichtungen im Baddesign, die im Rahmen der Kampagne „Pop up my Bathroom“ entwickelt wurden. Sie beschreiben die Trends „Auf Tuchfühlung mit den anderen“, „Raum für Rückzug“ und „Auf dem Weg zur intelligenten Wohlfühlmaschine“. Erarbeitet wurden sie von einem der einflussreichsten Dachverbände der Sanitärbranche, der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS), in Zusammenarbeit mit Trendforschern. Im ersten Teil des großen Interviews mit Jens Wischmann, erläutert der Geschäftsführer der VDS die Entwicklung dieser Kampagne.  

    mehr

    Interview Jens Wischmann Teil 2: „Ich appelliere an die Leistungsfähigkeit und die Kreativität unserer Installateure.“

    04/13

    Im zweiten Teil des Interviews spricht Jens Wischmann über ganzheitliche Badplanung, das Bad als Gesundheitsort, die Bedürfnisse der Badbenutzer, kreative Beratungsansätze und darüber, die vielfältigen Möglichkeiten, die ein Badezimmer bietet, vor den Preis zu stellen. 

      mehr

      ISH 2013 war ein voller Erfolg

      04/13

      Mit einem Plus bei zentralen Kenngrößen ist die ISH, die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien, zu Ende gegangen. Vom 12. bis zum 16. März 2013 zeigten 2.434 Aussteller (2011: 2.382) auf einer Fläche von 258.000 Quadratmetern (2011: 255.900) erstmals ihre Weltneuheiten. Insgesamt rund 190.000 Besucher begutachteten während der fünf Messetage die Innovationen der weltweit führenden Hersteller, davon ein gutes Drittel der Besucher aus dem Ausland.  

      mehr

      Interview Jens Wischmann Teil 3: „Wir wollen den Diskurs über Trends und Entwicklungen über das ganze Jahr fortführen.“

      04/13

      In Teil 3 des Interviews spricht Jens Wischmann über den Stellenwert des Badezimmer, die Einbindung von Badplanern und benachbarter Branchen. Zudem gibt er einen Ausblick in die Zukunft von Pop up my Bathroom. 

        mehr

        A˘system addit von Alape – Waschplätze mit eigener Handschrift

        03/13

        Mit A˘system addit präsentiert die Goslarer Manufaktur für Waschplatzlösungen Alape speziell für Waschtische ein neues, modular aufgebautes Möbelprogramm. Es vereint das puristische Design der Alape Waschtische mit der Variabilität und Funktionalität addierbarer Möbelmodule. Das neue Möbelprogramm bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten zur Kombination, die Raum lassen für eine individuelle Gestaltung und dabei die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen berücksichtigen. Damit verleiht Alape jedem individuell geplanten Waschplatz seine eigene, ganz persönliche Handschrift. 

          mehr

          ISH 2013: Kaldewei gibt sich mertopolistisch

          02/13

          Auf der ISH 2013, der Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, präsentiert das Unternehmen vom 12. bis zum 16. März Innovationen und prämierte Produkthighlights aus den Bereichen Badewannen und bodengleiche emaillierte Duschflächen. Der 550 m2 große Kaldewei Messestand wurde auch diesmal vom renommierten Architekturbüro Schmidhuber + Partner entworfen. 

          mehr

          Mit der ISH-App den Messebesuch bequem planen

          02/13

          Messebesucher der Weltleitmesse der Sanitärbranche (12. bis 16. März 2013 in Frankfurt/Main)finden jetzt einen zeitgemäßen Zugang zur ISH. Denn zum offiziellen Messekatalog passt die Applikation, die für Smartphones und Tablets gratis unter www.ish2013.com/app bereit steht. Mit Infos auf dem Display lassen sich Planung, Messebesuch und Nachbereitung enorm erleichtern.  

          mehr

          Dornbracht Programmerweiterung: Zwei neue Water Units für individuelle Ansprüche in der Küche

          02/13

          Dornbracht erweitert mit zwei neuen Einzelbeckenvarianten die Nutzungsmöglichkeiten der Water Units in der Küche. Sie ergänzen die aufeinander abgestimmten Komplettpakete aus Dornbracht Spülbecken und Armaturen.  

          mehr

          Duravit: Happy D.2 bringt Eleganz ins Bad

          02/13

          Reduziertes, architektonisches Design wird im Bad immer beliebter. Kein Wunder, denn es ist modern und zeitlos. Dass aber auch weiche Linien hier ihren Platz haben, will Duravit mit der Komplettbadserie Happy D.2 von Sieger Design zeigen.  

          mehr

          ISH 2013: Rahmenprogramm mit neuen Highlights

          01/13

          Vom 12. bis zum 16. März 2013 präsentiert die ISH in Frankfurt am Main wieder zahlreiche Weltneuheiten für Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien. Parallel dazu bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm Gelegenheit zum Informationsaustausch und zur Vertiefung der aktuellen Branchenthemen. Über alle Angebote des Rahmenprogramms hinweg steht das Thema Nachhaltigkeit und Energiesparen im Mittelpunkt. Dabei wartet die ISH auch mit neuen Highlights auf.  

          mehr