Interview Jens Wischmann Teil 1: „Anfangs war ja gar nicht abzusehen, dass Pop up eine Erfolgsstory wird.“

04/13

Busy Bathroom, Bathroom Bubble und Bathroom (R)Evolution – so lauten die Titel für die wichtigsten Entwicklungsrichtungen im Baddesign, die im Rahmen der Kampagne „Pop up my Bathroom“ entwickelt wurden. Sie beschreiben die Trends „Auf Tuchfühlung mit den anderen“, „Raum für Rückzug“ und „Auf dem Weg zur intelligenten Wohlfühlmaschine“. Erarbeitet wurden sie von einem der einflussreichsten Dachverbände der Sanitärbranche, der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS), in Zusammenarbeit mit Trendforschern. Im ersten Teil des großen Interviews mit Jens Wischmann, erläutert der Geschäftsführer der VDS die Entwicklung dieser Kampagne.  

    mehr

    Interview Jens Wischmann Teil 2: „Ich appelliere an die Leistungsfähigkeit und die Kreativität unserer Installateure.“

    04/13

    Im zweiten Teil des Interviews spricht Jens Wischmann über ganzheitliche Badplanung, das Bad als Gesundheitsort, die Bedürfnisse der Badbenutzer, kreative Beratungsansätze und darüber, die vielfältigen Möglichkeiten, die ein Badezimmer bietet, vor den Preis zu stellen. 

      mehr

      ISH 2013 war ein voller Erfolg

      04/13

      Mit einem Plus bei zentralen Kenngrößen ist die ISH, die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien, zu Ende gegangen. Vom 12. bis zum 16. März 2013 zeigten 2.434 Aussteller (2011: 2.382) auf einer Fläche von 258.000 Quadratmetern (2011: 255.900) erstmals ihre Weltneuheiten. Insgesamt rund 190.000 Besucher begutachteten während der fünf Messetage die Innovationen der weltweit führenden Hersteller, davon ein gutes Drittel der Besucher aus dem Ausland.  

      mehr

      Interview Jens Wischmann Teil 3: „Wir wollen den Diskurs über Trends und Entwicklungen über das ganze Jahr fortführen.“

      04/13

      In Teil 3 des Interviews spricht Jens Wischmann über den Stellenwert des Badezimmer, die Einbindung von Badplanern und benachbarter Branchen. Zudem gibt er einen Ausblick in die Zukunft von Pop up my Bathroom. 

        mehr

        A˘system addit von Alape – Waschplätze mit eigener Handschrift

        03/13

        Mit A˘system addit präsentiert die Goslarer Manufaktur für Waschplatzlösungen Alape speziell für Waschtische ein neues, modular aufgebautes Möbelprogramm. Es vereint das puristische Design der Alape Waschtische mit der Variabilität und Funktionalität addierbarer Möbelmodule. Das neue Möbelprogramm bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten zur Kombination, die Raum lassen für eine individuelle Gestaltung und dabei die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen berücksichtigen. Damit verleiht Alape jedem individuell geplanten Waschplatz seine eigene, ganz persönliche Handschrift. 

          mehr

          ISH 2013: Kaldewei gibt sich mertopolistisch

          02/13

          Auf der ISH 2013, der Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, präsentiert das Unternehmen vom 12. bis zum 16. März Innovationen und prämierte Produkthighlights aus den Bereichen Badewannen und bodengleiche emaillierte Duschflächen. Der 550 m2 große Kaldewei Messestand wurde auch diesmal vom renommierten Architekturbüro Schmidhuber + Partner entworfen. 

          mehr

          Mit der ISH-App den Messebesuch bequem planen

          02/13

          Messebesucher der Weltleitmesse der Sanitärbranche (12. bis 16. März 2013 in Frankfurt/Main)finden jetzt einen zeitgemäßen Zugang zur ISH. Denn zum offiziellen Messekatalog passt die Applikation, die für Smartphones und Tablets gratis unter www.ish2013.com/app bereit steht. Mit Infos auf dem Display lassen sich Planung, Messebesuch und Nachbereitung enorm erleichtern.  

          mehr

          Dornbracht Programmerweiterung: Zwei neue Water Units für individuelle Ansprüche in der Küche

          02/13

          Dornbracht erweitert mit zwei neuen Einzelbeckenvarianten die Nutzungsmöglichkeiten der Water Units in der Küche. Sie ergänzen die aufeinander abgestimmten Komplettpakete aus Dornbracht Spülbecken und Armaturen.  

          mehr

          Duravit: Happy D.2 bringt Eleganz ins Bad

          02/13

          Reduziertes, architektonisches Design wird im Bad immer beliebter. Kein Wunder, denn es ist modern und zeitlos. Dass aber auch weiche Linien hier ihren Platz haben, will Duravit mit der Komplettbadserie Happy D.2 von Sieger Design zeigen.  

          mehr

          ISH 2013: Rahmenprogramm mit neuen Highlights

          01/13

          Vom 12. bis zum 16. März 2013 präsentiert die ISH in Frankfurt am Main wieder zahlreiche Weltneuheiten für Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien. Parallel dazu bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm Gelegenheit zum Informationsaustausch und zur Vertiefung der aktuellen Branchenthemen. Über alle Angebote des Rahmenprogramms hinweg steht das Thema Nachhaltigkeit und Energiesparen im Mittelpunkt. Dabei wartet die ISH auch mit neuen Highlights auf.  

          mehr

          Flatile von AGROB BUCHTAL: 5mm dünne Fliesen für staub- und schmutzarme Sanierung

          01/13

          Bei der Fliesendicke gilt es zu differenzieren zwischen normalen (8 bis 11 mm), überstarken (ab 12 mm für industriell-gewerbliche Bereiche) und dünnen Fliesen (8 mm und weniger). Letztere waren gerade in den letzten Jahren in Fachpublikationen und auf Messen immer wieder ein Thema.  

          mehr

          Neue Duschwannenserie Muna von Hoesch: exklusiver Stil vereint mit robuster Stabilität

          01/13

          Ultraflach, extrem stabil und stilvoll: So bezeichnet der Badhersteller Hoesch seine neuen Duschwannenserie Muna. Die besonderen Eigenschaften der neuen Duschwannen resultieren vor allem aus dem robusten Material und der besonders gestalteten Form der Duschwanne. In vielen Größen und Formen erhältlich lassen sie sich in jedes Badezimmer einfügen – auch barrierefrei. 

          mehr

          ISH 2013 mit allen Marktführern und zusätzlicher Hallenebene

          01/13

          Mit jeder Menge neuer Themen und Rahmenprogrammpunkte startet die ISH, Weltleitmesse für Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien, vom 12. bis zum 16. März 2013 in Frankfurt am Main. „Dreh- und Angelpunkt der ISH 2013 und damit Mittelpunkt aller Produktbereiche ist das Thema Ressourcenschonung“, so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. 

          mehr

          Pop up my Bathroom: Fotoarbeiten abgeschlossen

          12/12

          Noch nie war so viel Freiheit im Bad zu spüren wie beim diesjährigen Pop up my Bathroom-Projekt: ein weit nach vorne geworfenes Konzept künftiger Entwicklungstendenzen, frei erdachte Bad-Szenarien (wer hat schon mal einen Biergarten als Badezimmer-Kulisse gesehen?) und vor allem viel, viel freier Himmel. 

          mehr

          Whirlen und genießen: Wellness bei Wind und Wetter

          12/12

          Wenn es draußen nass und kalt ist steht Behaglichkeit im eigenen Zuhause hoch im Kurs. Dann ist ein sprudelndes Whirlbad besonders wohltuend. Mit einer vielfältigen Auswahl an Whirlsystemen und -wannen ermöglicht es Kaldewei, sich sein eigenes Wohlfühlprogramm zu gestalten. 

          mehr

          Grohtherm 2000: Thermostat der nächsten Generation

          12/12

          Erhöhte Sicherheit, zusätzlicher Komfort und verantwortungsbewusste Nachhaltigkeit: Das alles möchte Grohe mit seinem Thermostat Grohtherm 2000 seinen Nutzern bieten. Mit ästhetischem Wasserfluss und einer funktionalen Ablage möchte er sich als moderne und flexible Allzwecklösung für Badewanne und Dusche präsentieren. 

          mehr

          Interview Stefan Seitz: „Sortimente für Boden und Wand sollten auf der ISH nicht fehlen“

          11/12

          Zur ISH 2013 werden erstmals auch die Sortimente für Boden und Wand mit starken Produkten und vielfältigen Konzepten vertreten sein. Im Rahmen der Sonderschau wall + floor zeigen verschiedene Anbieter auf ca. 500 Quadratmetern Produkte aus den Bereichen Tiles (Wand- und Bodenfliesen), Innovation (Kunststoffbeläge und - materialien), Nature (z.B. Kork, Natursteine oder Marmor) und Colour (Farben und Farbsysteme). Wall + floor befindet sich zentral in der Halle 3.0 und wird somit zum Anlaufpunkt für kreative Einrichtungsideen im Badezimmer. In einem Interview spricht Stefan Seitz, Leiter, Brand Management ISH, über die Premiere der Sonderschau. 

          mehr