ISH 2013 war ein voller Erfolg

04/13

Mit einem Plus bei zentralen Kenngrößen ist die ISH, die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien, zu Ende gegangen. Vom 12. bis zum 16. März 2013 zeigten 2.434 Aussteller (2011: 2.382) auf einer Fläche von 258.000 Quadratmetern (2011: 255.900) erstmals ihre Weltneuheiten. Insgesamt rund 190.000 Besucher begutachteten während der fünf Messetage die Innovationen der weltweit führenden Hersteller, davon ein gutes Drittel der Besucher aus dem Ausland.  

mehr

Flatile von AGROB BUCHTAL: 5mm dünne Fliesen für staub- und schmutzarme Sanierung

01/13

Bei der Fliesendicke gilt es zu differenzieren zwischen normalen (8 bis 11 mm), überstarken (ab 12 mm für industriell-gewerbliche Bereiche) und dünnen Fliesen (8 mm und weniger). Letztere waren gerade in den letzten Jahren in Fachpublikationen und auf Messen immer wieder ein Thema.  

mehr

Interview Stefan Seitz: „Sortimente für Boden und Wand sollten auf der ISH nicht fehlen“

11/12

Zur ISH 2013 werden erstmals auch die Sortimente für Boden und Wand mit starken Produkten und vielfältigen Konzepten vertreten sein. Im Rahmen der Sonderschau wall + floor zeigen verschiedene Anbieter auf ca. 500 Quadratmetern Produkte aus den Bereichen Tiles (Wand- und Bodenfliesen), Innovation (Kunststoffbeläge und - materialien), Nature (z.B. Kork, Natursteine oder Marmor) und Colour (Farben und Farbsysteme). Wall + floor befindet sich zentral in der Halle 3.0 und wird somit zum Anlaufpunkt für kreative Einrichtungsideen im Badezimmer. In einem Interview spricht Stefan Seitz, Leiter, Brand Management ISH, über die Premiere der Sonderschau. 

mehr

Premiere zur ISH 2013: Sonderschau wall + floor zeigt kreative Ideen für die ganzheitliche Badplanung

11/12

Wenn im Rahmen der ISH – der Weltleitmesse für innovatives Baddesign, nachhaltige Sanitärlösungen und umweltfreundliche Gebäudetechnik –über das Thema Badezimmer gesprochen wird, werden erstmals auch die Sortimente für Boden und Wand mit starken Produkten und vielfältigen Konzepten vertreten sein.  

mehr

VDS feiert den Tag des Bades: 15.09.2012

09/12

Am 15. September findet zum 8. Mal der von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) ins Leben gerufene „Tag des Bades“ statt. Bundesweit wird es in den Ausstellungen der teilnehmenden Badhändler Informationen rund um das Badezimmer und seine zahlreichen Facetten geben.  

mehr

Pop up my Bathroom:
Die Informationsplattform für kreative Badgestaltung geht an den Start

06/12

„Pop up my Bathroom“ ist eine Informationskampagne der Deutschen Sanitärwirtschaft. Unter diesem ungewöhnlichen Motto wollen wir professionelle Badgestalter und Architekten sowie Medien über die Trends im Badezimmer informieren – und zwar sowohl über die Konsumentenbedürfnisse als auch über die Entwicklungen in der Branche. 

mehr

Interview Andreas Dornbracht - Teil 3:
„Ein Produkt, das ästhetisch 20 Jahre hält, ist ein ökologisches Produkt."

05/12

In den bisherigen Teilen des Interviews sprach Andreas Dornbracht über demographische und architektonische Entwicklungen im Badezimmer. Der dritte und letzte Teil des Gesprächs setzt sich mit dem Thema Ökologie auseinander. 

mehr

Interview Jens Wischmann:
„Mensch, ich brauche diesen Raum."

05/12

Anlässlich der aktuell in Frankfurt stattfindenden Weltleitmesse der gesamten SHK-Branche, der ISH, erläutert der Geschäftsführer der VDS, Jens J. Wischmann, was sich hinter den Bildern und Titeln der neuen Kampagne „Pop up my Bathroom“ an Revolutionärem verbirgt. 

mehr

Interview Andreas Dornbracht - Teil 2:
„Wir müssen beim Hochbauarchitekten einen Bewusstseinswandel anstoßen.“

05/12

Nachdem sich der erste Teil des Interviews mit Andreas Dornbracht, Präsident der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS), mit dem demographischen Wandel befasste, widmet sich der zweite Teil dem Thema Architektur im Badezimmer. 

mehr

Thema Badplanung: Ein Plan zum Glück

05/12

Für das Badezimmmer-Design ergeben sich mit dem Wegfallen von Raumgrenzen und Mauern, mit der neuen Wohnlichkeit und dem Wunsch nach mehr Natur im Bad ganz neue Möglichkeiten. Wer ein zeitgemäßes und zukunftstaugliches Bad haben will, braucht heute mehr als einen Grundriss – er braucht ein Konzept. Der Badplaner hilft dabei, auf dem Weg zum persönlichen Badezimmer-Glück die richtigen Fragen zu stellen. 

mehr

Interview Andreas Dornbracht - Teil 1:
"Barrierefreiheit ist ein Begriff, der nicht gerade Appetit macht"

05/12

Andreas Dornbracht gilt als Vordenker seiner Branche. Für einen Armaturen- und Accessoireshersteller hat das von ihm mitgeführte Familienunternehmen gleichen Namens ungewöhnlich viele Impulse für einen ganzheitlichen Gestaltungsansatz im Baddesign gegeben. Und auch als Präsident der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS), des Dachverbandes für den Bereich Bad und Sanitär mit 10 Mitgliedsverbänden aus Industrie, Fachgroßhandel und Fachhandwerk, scheint er die Branche in Richtung Gesamtkonzeptionen voranbringen zu wollen. Im ersten Teil des Interviews spricht Dornbracht über das bislang oftmals vernachlässigte Thema Demografie. 

mehr