Uneingeschränkte Individualität: die barrierefreien Modelle von DuraStyle

12/14

Altersgerechte und barrierefreie Produktlösungen gewährleisten im Badezimmer Eigenständigkeit und Komfort. Das Komplettprogramm DuraStyle will mit seinem zurückhaltenden, schlichten Design enorme Gestaltungsfreiheit und Raum für Individualität schaffen. Dieser lässt sich beliebig füllen – etwa mit den Vital-Produkten der Serie. Das Wand-WC Vital Rimless sowie die Waschtische Vital und Vital Med (mit hygienisch verschlossenem Überlaufkanal) ergänzen das zeitlos-moderne Programm um drei Modelle, die Funktionalität, Flexibilität und Designanspruch vereinen. 

Damit hat Duravit erstmals ein barrierefreies randloses WC im Programm: Dank des offenen, gut zugänglichen Randbereichs lässt sich das Becken besonders einfach sauber halten, was für optimierte hygienische Bedingungen sorgt. Gerade im barrierefreien Bereich ist dies noch wichtiger, da sich körperlich eingeschränkte Menschen oftmals länger in Sanitärräumen aufhalten und viel Körperkontakt mit der Einrichtung haben.  

 

Durch seine erhöhte Sitzposition erlaubt das WC ein komfortables Setzen. Die Sitzhöhe von 46-48 cm ist dabei nicht nur für körperlich beeinträchtigte Menschen eine Erleichterung. Auch große Menschen profitieren davon. Die Sitzfläche ist auf 70 cm erweitert, passend dazu haben auch der WC-Sitz und der WC-Sitzring eine verlängerte Ausladung. Winkelpuffer und eine durchgehende Scharnierwelle stabilisieren diese noch zusätzlich.  

 

Unterfahrbare Waschtische gehören, neben höher gesetzten WCs, zu den gängigsten Umbaumaßnahmen bei einer komfortsteigernden Sanierung. Der Waschplatz als zentraler Funktionsbereich im Badezimmer sollte bequem erreichbar sein. Mit einer Kniefreiheit von mindestens 67 cm in der Höhe und 30 cm in der Tiefe können die DuraStyle Waschtische der Vital-Serien komfortabel und einfach von einem Stuhl aus genutzt oder mit einem Rollstuhl unterfahren werden. Die ergonomische Beckenform ist auf einen sitzenden Körper zugeschnitten und vereinfacht die Verwendung des Waschplatzes. Durch den serientypisch schmalen, filigranen Beckenrand vergrößert sich zudem das Beckenvolumen. Sowohl das WC als auch die Waschtische entsprechen den gängigen ISO-Normen zur Barrierefreiheit DIN 18040-1 (für öffentlich zugängliche Gebäude) und DIN 18040-2 (für Wohnungen). 

 

Durch die große Programmvielfalt von DuraStyle ergeben sich viele Kombinationsmöglichkeiten, die sich durch die Vital-Modelle noch individueller auf die jeweiligen Bedürfnisse zuschneiden lassen. Mit den barrierefreien Ergänzungen erfährt die Serie ein weiteres Plus an Flexibilität und Vielfalt. 

 

Weitere Informationen: 

www.duravit.de