Vortrag von Torsten Müller über den Einfluss von Prominenten auf das Bad-Design

03/17

Luxus-Bäder sind gefragter denn je. Jede Zeit hat ihre Einflüsse – ob Renaissance oder Bauhaus. Stehen wir nun vor der Donald Trump Epoche? Wird der amerikanische Präsident dem Segment Luxus-Bad zu zusätzlichem Wachstum verhelfen? 

Torsten Müller ist renommierter Bad/Spa- und Raum-Designer, Kolumnist, TV-Experte und Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Von ihm designte Produkte wurden bereits für den German Design Award nominiert. 

In der Luxus-Badarchitektur wird auf jedes Detail geachtet – es werden keine Kosten gescheut, um die Kundenwünsche nach Komfort und Stil bis Opulenz zu erfüllen. Der Trend: Exklusivität von der Fertigung bis hin zur ganzheitlichen Umsetzung. Die Zurückgezogenheit ins Private durch exklusive Traumbäder und Bade-Spas der Luxusklasse wird durch den Donald Trump Faktor noch mehr ins Licht gerückt. Denn schon immer haben Prominente Einfluss auf das Design gehabt. Von der Mode über das Aussehen bis hin zum Lebensstil ist dieses allgemein bekannt.  

 

Torsten Müller, Designer für exklusive Bade-Spas und Innenarchitektur, wagt mit einem Impuls-Vortrag den Blick in die Zukunft – anhand von Stilelementen bis Produkten sowie eigenen Konzept-Visionen. 

 

Vortrag: Donald Trump-isierung in der Badarchitektur? Wie Prominenz das Bad-Design beeinflusst. 

Referent: Torsten Müller 

Datum: Dienstag, 14. März 2017, 13:00 - 13:30 Uhr 

Ort: Saal Europa, Halle 4.0, ISH Frankfurt/Main  

 

Eine komplette Übersicht über das Vortragsprogramm finden Sie hier.