Lasst uns spielen. Wir bauen  

virtuelle Räume für das Bad von morgen.  

Das moderne Badezimmer ist ein multifunktionaler Ort: Hier treffen sich elementare Bedürfnisse und der Wunsch nach etwas Schönheit im Leben, nach Geborgenheit und Luxus. Hightech vermischt sich mit ursprünglicher Natürlichkeit, tägliche Routine mit reinigendem Ritual. Verbunden durch Design, Materialität, Architektur. 

Pop up my Bathroom bringt Visionen zur Entfaltung. Ein Team aus Kreativen, Fachleuten und Trendforschern spielt die Möglichkeiten durch, die moderne Badplanung für die Badkultur einer individualistischen Gesellschaft eröffnet. Wir sammeln Informationen, diskutieren Tendenzen, lassen Ideen versuchsweise Gestalt annehmen. Mit realistischem Background, aber ohne reale Barrieren. 

07/13

Interview Nexus Product Design: „Wir geben der Wand mit rc40 eine integrative Funktion.“

Ulli Finkeldey und Kai Uetrecht sind Nexus Product Design und haben zusammen mit dem Badmöbelhersteller Burgbad das Badmöbelkonzept rc40 entwickelt. Das innovative Modulsystem wurde zur ISH weiterentwickelt und durch zusätzliche Komponenten ergänzt. Das Programm eröffnet dem Architekten und Badplaner ganz neue Möglichkeiten, den Raum „Badezimmer“ zu strukturieren. Die beiden Bielefelder Designer erläutern im Interview ihre Ideen und Visionen zum Leben im Raum „Bad“. 

mehr »

07/13

Entspannen mit Hollywoodflair: Kaldewei stattet Hotel Bel-Air in Los Angeles aus

Seit 1946 ist das Hotel Bel-Air glamouröser Rückzugsort und eine der beliebtesten Ruheoasen der Hollywoodstars. Dank seiner bewegten Geschichte und des einzigartigen, luxuriösen Ambientes ist das Hotel längst selbst zur Legende geworden. In den Badezimmern des Luxus-Hotels bietet das Badewannenmodell Centro Duo des Herstellers Kaldewei nicht nur den Stars filmreifen Badegenuss. 

mehr »

07/13

Kurz und gut: Der neue Einhebelmischer der Serie Gentle von Dornbracht

Dornbracht präsentiert einen neuen, zusätzlichen Einhebelmischer für die Serie Gentle. Mit höherem Auslauf, verschlanktem Körper und kürzerem Hebel eignet er sich besonders für kleine und mittelgroße Waschtischen.  

 

mehr »

07/13

Grohe bietet passende Lösungen für Wohnungsbau

Das Bad als Ort des Rückzuges und der Entspannung, die Küche als soziales Zentrum der Wohnung: Seit Jahren erfahren diese Bereich in unserem Zuhause kontinuierlich einen größeren Stellenwert. Die reine Funktionalität weicht immer mehr einer höheren Bedeutung dieser Räume. Grohe hat für jede Wohnform Sanitärlösungen, die in Sachen Funktionalität, Design und Langlebigkeit den Ansprüchen von Eigentümern und Nutzern gerecht werden. 

Tags

    mehr »

    06/13

    Alape Sondo: Sinn und Sinnlichkeit

    Mit Sondo stellt Alape eine neue Beckenserie vor, die das alltägliche Ritual des Waschens zu einem sinnlichen Erlebnis machen soll. Gefertigt aus drei Millimeter glasiertem Stahl will Sondo Funktionalität, Qualität und puristisches Design zu einer ästhetischen Form vereinen. Als Aufsatz- und Unterbaubecken, erweitert die Neuheit das Becken- und Waschtischprogramm A˘form.  

    mehr »

    06/13

    Gut aufgeräumt mit Duravit: Sinnvolles Innenleben für Schubladen

    Im Badezimmer kann es schnell zu einem Drunter und Drüber verschiedenster Bad-Artikel kommen. Zwischen Bürste, Rasierwasser und Wattepads kann der Lippenstift schon mal spurlos in der Aufbewahrungsbox verschwinden. Intelligente Innenausstattungen für Schubladen bieten individuelle Lösungen für gut sortierten Stauraum.  

    Tags

    mehr »

    05/13

    Joyce von Villeroy & Boch: das Bad mit Apps

    Individualisierung – so lautet nach wie vor einer der stärksten Trends der Gegenwart. Immer mehr Menschen nutzen die vielfältigen Möglichkeiten, ihrer persönlichen Note Ausdruck zu verleihen, auch in ihrer Wohnwelt. Villeroy & Boch greift diesen Trend auf und setzt ihn spielerisch in eine neue Komplettserie für das Badezimmer um. 

    mehr »

    05/13

    Interview Annette Maria Sonntag: „Es muss doch Möglichkeiten geben, die Badeinrichtung persönlich zu machen.“

    Mit der neuen Kollektion Joyce präsentiert Villeroy & Boch ein Konzept, das dem Begriff Individualisierung im Badezimmer eine ganz neue, bisher nicht da gewesene Dimension eröffnen will. Denn Joyce gibt dem Benutzer vielfältige Möglichkeiten, mit Formen, Farben und Accessoires zu spielen und damit sein Bad ganz nach seinen eigenen Vorstellungen zu gestalten. Im Interview erklärt die Designerin Annette Maria Sonntag den Entwicklungsprozess von Joyce. 

    Tags

    mehr »

    05/13

    BetteBicolour: Eine Naht, die keine ist

    Für Freunde von freistehenden, fugenlos verarbeiteten, monolithischen Wannen aus Stahl-Email hält das Unternehmen Bette aus dem ostwestfälischen Delbrück jetzt eine optische Besonderheit bereit: die Variante Bicoulor – also eine zweifarbige Ausführung. Der exakt am Übergang von Wannenrand zum Wannenkorpus verlaufende Farbwechsel will selbst runden Wannen einen geradlinigen Charakterzug geben. 

    mehr »

    04/13

    Interview Jens Wischmann Teil 1: „Anfangs war ja gar nicht abzusehen, dass Pop up eine Erfolgsstory wird.“

    Busy Bathroom, Bathroom Bubble und Bathroom (R)Evolution – so lauten die Titel für die wichtigsten Entwicklungsrichtungen im Baddesign, die im Rahmen der Kampagne „Pop up my Bathroom“ entwickelt wurden. Sie beschreiben die Trends „Auf Tuchfühlung mit den anderen“, „Raum für Rückzug“ und „Auf dem Weg zur intelligenten Wohlfühlmaschine“. Erarbeitet wurden sie von einem der einflussreichsten Dachverbände der Sanitärbranche, der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS), in Zusammenarbeit mit Trendforschern. Im ersten Teil des großen Interviews mit Jens Wischmann, erläutert der Geschäftsführer der VDS die Entwicklung dieser Kampagne.  

    Tags

      mehr »

      04/13

      Trends 2013: Busy Bathroom

      Intimität und Gemeinschaftserlebnis müssen kein Widerspruch sein. Das Busy Bathroom ist der Hot Spot eines modernen Lebensstils und trägt in Konzeption und Ausstattung dem viel zu lange unterdrückten Bedürfnis nach Kommunikation im Badezimmer Rechnung. Im Busy Bathroom geht es vor allem darum, Möglichkeiten zur gemeinsamen, barrierefreien Nutzung, zur Kommunikation, zur Multifunktionalität und zum Wohlfühlen zu schaffen, um mehr Zeit und Intimität mit Familie und Freunden teilen zu können. 

      Tags

        mehr »

        04/13

        Interview Jens Wischmann Teil 2: „Ich appelliere an die Leistungsfähigkeit und die Kreativität unserer Installateure.“

        Im zweiten Teil des Interviews spricht Jens Wischmann über ganzheitliche Badplanung, das Bad als Gesundheitsort, die Bedürfnisse der Badbenutzer, kreative Beratungsansätze und darüber, die vielfältigen Möglichkeiten, die ein Badezimmer bietet, vor den Preis zu stellen. 

        Tags

          mehr »

          04/13

          ISH 2013 war ein voller Erfolg

          Mit einem Plus bei zentralen Kenngrößen ist die ISH, die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien, zu Ende gegangen. Vom 12. bis zum 16. März 2013 zeigten 2.434 Aussteller (2011: 2.382) auf einer Fläche von 258.000 Quadratmetern (2011: 255.900) erstmals ihre Weltneuheiten. Insgesamt rund 190.000 Besucher begutachteten während der fünf Messetage die Innovationen der weltweit führenden Hersteller, davon ein gutes Drittel der Besucher aus dem Ausland.  

          Tags

          mehr »

          04/13

          Interview Jens Wischmann Teil 3: „Wir wollen den Diskurs über Trends und Entwicklungen über das ganze Jahr fortführen.“

          In Teil 3 des Interviews spricht Jens Wischmann über den Stellenwert des Badezimmer, die Einbindung von Badplanern und benachbarter Branchen. Zudem gibt er einen Ausblick in die Zukunft von Pop up my Bathroom. 

          Tags

            mehr »

            04/13

            Trends 2013: Bathroom Bubble Urban

            Bathroom Bubble schafft Grenzen in einer zunehmend entgrenzten Umwelt. Wie eine abgeschottete Blase innerhalb eines durchlässigen Wohnkokons wird das Badezimmer zu einer ganz privaten Insel, auf der es sich herrlich entspannen, nachdenken oder kreativ sein lässt. Vielen erscheint das Badezimmer als der letzte Rückzugsort eines von Hektik und ständiger Verfügbarkeit geprägten Alltags, aber auch innerhalb der nach außen immer durchlässiger werdenden Wohnung. Mit Bathroom Bubble wird das Bad zum Schutzgebiet erklärt. 

            Tags

              mehr »

              04/13

              Trends 2013: Bathroom (R)Evolution

              Sicherheit, Komfort und Individualisierung – das Bad der Zukunft wird hier keine Kompromisse mehr machen. Bei Bathroom (R)Evolution steht der Mensch im Mittelpunkt. Er ist es, der seine Umwelt ganz nach seinen Bedürfnissen formt. 

              Tags

                mehr »

                04/13

                Trends 2013: Bubble Bathroom Nature

                Wie muss ein Ort beschaffen sein, in dem wir alleine mit uns selbst sein können, in dem unsere Stimme zu uns zurückschallt – und der uns trotzdem genug Luft zum Atmen lässt, uns nicht ausschließt von der Natur? Im Bathroom Bubble herrschen andere Gesetze; wer hier seine Gedanken schweifen lässt, für den werden die Mauern des Badezimmers durchlässig. Für die Vorstellung einer idyllischen Umgebung, von großer Weite oder kuscheliger Geborgenheit.  

                Tags

                  mehr »

                  03/13

                  A˘system addit von Alape – Waschplätze mit eigener Handschrift

                  Mit A˘system addit präsentiert die Goslarer Manufaktur für Waschplatzlösungen Alape speziell für Waschtische ein neues, modular aufgebautes Möbelprogramm. Es vereint das puristische Design der Alape Waschtische mit der Variabilität und Funktionalität addierbarer Möbelmodule. Das neue Möbelprogramm bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten zur Kombination, die Raum lassen für eine individuelle Gestaltung und dabei die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen berücksichtigen. Damit verleiht Alape jedem individuell geplanten Waschplatz seine eigene, ganz persönliche Handschrift. 

                  Tags

                    mehr »

                    02/13

                    ISH 2013: Kaldewei gibt sich mertopolistisch

                    Auf der ISH 2013, der Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, präsentiert das Unternehmen vom 12. bis zum 16. März Innovationen und prämierte Produkthighlights aus den Bereichen Badewannen und bodengleiche emaillierte Duschflächen. Der 550 m2 große Kaldewei Messestand wurde auch diesmal vom renommierten Architekturbüro Schmidhuber + Partner entworfen. 

                    mehr »

                    02/13

                    Mit der ISH-App den Messebesuch bequem planen

                    Messebesucher der Weltleitmesse der Sanitärbranche (12. bis 16. März 2013 in Frankfurt/Main)finden jetzt einen zeitgemäßen Zugang zur ISH. Denn zum offiziellen Messekatalog passt die Applikation, die für Smartphones und Tablets gratis unter www.ish2013.com/app bereit steht. Mit Infos auf dem Display lassen sich Planung, Messebesuch und Nachbereitung enorm erleichtern.  

                    Tags

                    mehr »

                    02/13

                    Dornbracht Programmerweiterung: Zwei neue Water Units für individuelle Ansprüche in der Küche

                    Dornbracht erweitert mit zwei neuen Einzelbeckenvarianten die Nutzungsmöglichkeiten der Water Units in der Küche. Sie ergänzen die aufeinander abgestimmten Komplettpakete aus Dornbracht Spülbecken und Armaturen.  

                    mehr »

                    02/13

                    Duravit: Happy D.2 bringt Eleganz ins Bad

                    Reduziertes, architektonisches Design wird im Bad immer beliebter. Kein Wunder, denn es ist modern und zeitlos. Dass aber auch weiche Linien hier ihren Platz haben, will Duravit mit der Komplettbadserie Happy D.2 von Sieger Design zeigen.  

                    mehr »