Lasst uns spielen. Wir bauen  

virtuelle Räume für das Bad von morgen.  

Das moderne Badezimmer ist ein multifunktionaler Ort: Hier treffen sich elementare Bedürfnisse und der Wunsch nach etwas Schönheit im Leben, nach Geborgenheit und Luxus. Hightech vermischt sich mit ursprünglicher Natürlichkeit, tägliche Routine mit reinigendem Ritual. Verbunden durch Design, Materialität, Architektur. 

Pop up my Bathroom bringt Visionen zur Entfaltung. Ein Team aus Kreativen, Fachleuten und Trendforschern spielt die Möglichkeiten durch, die moderne Badplanung für die Badkultur einer individualistischen Gesellschaft eröffnet. Wir sammeln Informationen, diskutieren Tendenzen, lassen Ideen versuchsweise Gestalt annehmen. Mit realistischem Background, aber ohne reale Barrieren. 

02/17

Vortrag von Gesa Hansen auf der ISH über Farben bei der Gestaltung von Badezimmern

Die Farbwelten verändern sich ständig. Waren gestern noch neutrale Töne gefragt, sind es heute eher kräftige Farben. In ihrem Vortrag gibt Gesa Hansen einen Überblick über die aktuelle Farbgestaltung in Bad und Küche. 

mehr »

02/17

Pop up my Bathroom Atelier präsentiert die Branchentrends 2017

Das umfangreiche Vortrqagsprogramm des VDS-Trendforums bietet Fachvorträge, Diskussionsrunden und Werkstatt-Beiträge zu einem breiten Themenspektrum von der Individualisierung bis zur Digitalisierung. 

mehr »

02/17

Seminare im Jubiläumsjahr: Duravit setzt auf noch mehr Bezug zur Praxis

Auch 2017 bietet Duravit wieder eine ganze Reihe an Seminaren zu unterschiedlichen Themen an. Für Flexibilität und bessere Anreisezeiten sollen zusätzliche Standorte sowie E-Lerning sorgen.  

mehr »

01/17

Design-Geschichte zum Anfassen in Köln

In der Germania-Siedlung in Köln-Hohenberg hat die Immobiliengesellschaft GAG eine Museumswohnung im Stil der 20er Jahre eingerichtet. Das Interieur spiegelt das Leben in dieser Zeit wider - inklusive Badezimmer und Küche. 

mehr »

12/16

Traditionelle Handwerkskunst trifft Badkompetenz:
Keuco und Team 7 mit gemeinsamem Badkonzept

Möbel aus Massivholz macht Team 7 schon lange. Bisher allerdings noch nicht fürs Bad. Jetzt wurde gemeinsam mit Keuco die Edition Lignatur entwickelt. 

mehr »

11/16

Aigai Spa: Dornbracht stattet urbane Spa-Oase in São Paulo aus

Das Aigai Spa in São Paulo bietet eine unvergessliche Spa-Erfahrung inmitten einer faszinierenden Architektur, die modern und naturnah zugleich ist. Im Mittelpunkt steht das Element Wasser, das durch Duschanwendungen und Armaturen von Dornbracht in all seinen Facetten erlebbar gemacht wird. 

mehr »

11/16

Grohe erstellt Broschüre mit durchdachten Bäder für alle Generationen

Bei der Badplanung sollte man bereits heute an die Bedürfnisse von morgen denken. In seiner Broschüre „Smart Comfort“ stellt Grohe fünf Badentwürfe für verschiedene Ansprüche und Grundrisse vor - vom Bad fürs kleine Budget bis zum Hotelbad. 

mehr »

10/16

Auf Knopfdruck stets die richtige Höhe

Ob Groß, Klein, Jung oder Alt - jeder Mensch hat unterschiedliche Vorlieben und Bedürfnisse. Schön, wenn sich wenigstend im Badezimmer diese Bedürfnisse individuell per Knopfdruck regulieren lassen. 

mehr »

10/16

Badarmaturen von Axor im Pariser Designhotel „Les Bains“

Wer im Paris der achtziger Jahre die Nach durchfeiern wollte, ging ins „Les Bains Douches“. Der Club war berühmt für seine ausschweifenden Partys. Nun kehrt die Legende als aufregendes Designhotel zurück. Auf das „Douches“ im Namen verzichtete der Betreiber des neuen „Les Bains“, nicht aber auf eine exklusive Badausstattung. 

mehr »

09/16

Kaldewei-Film erläutert Vorteile des dreistufigen Vertriebswegs

In einem kurzen Film werden dem Verbraucher die Vorteile des dreistufigen Vertriebswegs aufgezeigt. 

mehr »

09/16

Duravit: Mit Keramikglasur gegen Keime im Sanitärbereich

Ob am Arbeitsplatz, in Sportstätten oder am Flughafen - in öffentlichen und halböffentlichen Bauwerken gelten für sanitäre Anlagen hohe Hygieneanforderungen. Deshalb sind sie ein essentieller Bestandteil des jeweiligen Gebäudekonzepts.  

mehr »

09/16

„Ein Dusch-WC bietet Personen mit körperlicher Einschränkung mehr Selbständigkeit.“

Im Interview erklärt Kirsten Wienberg, Leiterin Global Product Development & Design bei Villeroy & Boch, was man über ein Dusch-WC wissen sollte. 

mehr »

08/16

Genesen und wohlfühlen: Hansa stattet Badezimmer der Komfortstation Paracelsus-Klinik Marl aus

Bei der Modernisierung der Paracelsus-Klinik Marl stand die Komfortstation besonders im Mittelpunkt, die eher Hotelambiente als Krankenhausatmosphäre verspricht. Die Badezimmer der Station wurden mit Armaturen von Hansa ausgestattet. 

mehr »

08/16

Kludi Push: Wasser marsch per Knopfdruck

Kludi Push ist ein durchdachtes Bedienkonzept für Dusche und Badewanne: Ergonomische Drucktasten starten und stoppen den Wasserfluss auf Knopfdruck. Für die Unterputzarmaturen gibt es in zwei Ausführungen – mit hochwertiger Keramikkartusche oder als komfortable Thermostatvariante. 

mehr »

08/16

Sanitärkonzepte für Kinderbäder: Spiel- und Waschlandschaften aus Varicor

Waschplätze für Kinder sollten funktional, sicher und pflegeleicht sein. Idealerweise mit samtweicher, warmer Oberfläche. Keramag verwendet daher für seine Spiel- und Waschlandschaften den Mineralwerkstoff Varicor. 

mehr »

07/16

Am 17.9. ist Tag des Bades 2016

Die 12. Ausgabe der Aktion "Tag des Bades" findet dieses Jahr wieder im Spetember statt: mit zahlreichen Aktionmittel, Broschüren, Internetauftritt - und Franziska van Almsick als Badbotschafterin.  

mehr »

07/16

Interview: "Echte Klassiker überzeugen durch ein einfaches und zugleich durchdachtes Design."

Im Interview äußern sich die Villeroy & Boch-Designer Chris Hegeman und Johan de Groot über den eigenen Stil, die Formel für exzellentes, zeitloses Design und ihre Inspirationsquellen. 

mehr »

07/16

String: Regale für Schwarzseher und Durchblicker

Mit seinem String System präsentiert der schwedische Hersteller String Furniture ein Regalsystem, das sich an individuelle Bedürfnisse anpassen lässt. Und das in einer neuen Ausführung zeigt, wie gut sich Schwarz auch im Bad macht. 

mehr »

06/16

Tiefenwärme für die Dusche

Mit Bilbao will Repabad die Dusche in eine Infrarotkabine verwandeln und so das heimische Badezimmer ein Stück weiter Richtung „Gesundheitsraum“ entwickeln. 

mehr »

06/16

Geberit: Fertigbäder für Notunterkünfte

Geberit schnürt Paket für Heime und Notunterkünfte – mit dabei: Spezial-WCs für unterschiedliche Toilettenkulturen und ein Bausatz für Fertigbäder. 

mehr »

06/16

Viel Platz fürs Bad unterm Dach

Ein Planungsbeispiel von wahl livinghouse zeigt: Auch unter Dachschrägen können Bäder hell und großzügig wirken. 

mehr »

05/16

Sol von Team 7: Ein Schreibtisch auch fürs Bad

Sol von Team 7 bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Der Tisch mit dem femininen Charakter findet nicht nur im Home-Office seinen Platz, sondern Schlafzimmer, Diele oder Bad. 

mehr »

05/16

Now! mag von Hülsta:
Eine Wand - viele Möglichkeiten

Mit dem Magnettafelsystem now mag! macht Hüsta die Wohnraumgestaltung zum Kinderspiel. Die Wänder lassen sich immer wieder neu gestalten - ganz einfach und ohne Bohren. 

mehr »

05/16

Hansgrohe: Lichtkunstprojekt visualisiert neue Bewegungsfreiheit in der Küche

Die Küchenchefs Quique Dacosta und Sybille Schönberger kennen das hohe Tempo in der modernen Gourmetküche nur zu gut. Den Bewegungsfluss rund um die Metris Select Küchenarmatur von Hansgrohe haben sie nun mit Lichtkunst sichtbar gemacht. 

mehr »

05/16

Flughafen Tempelhof: Geberit liefert sanitäre Versorgung für 7.000 Flüchtlinge

Trinkwasserversorgung, Hauptzuleitungen, Abwasser: Der Sanitärtechnikexperte Geberit hat die sanitäre Versorgung für die Notunterkunft auf dem Berliner Flughafen Tempelhof geliefert. Bis zu 7.000 Menschen können hier aufgenommen werden. 

mehr »

04/16

Designkonzept von Bette: Stahlwanne im Stoffkleid

Mit einem Designkonzept einer stoffgewandeten Badewanne will der deutsche Stahl-Email-Spezialist Bette das Thema Wohnlichkeit auf eine neue Art ins Badezimmer bringen. 

mehr »