Lasst uns spielen. Wir bauen  

virtuelle Räume für das Bad von morgen.  

Das moderne Badezimmer ist ein multifunktionaler Ort: Hier treffen sich elementare Bedürfnisse und der Wunsch nach etwas Schönheit im Leben, nach Geborgenheit und Luxus. Hightech vermischt sich mit ursprünglicher Natürlichkeit, tägliche Routine mit reinigendem Ritual. Verbunden durch Design, Materialität, Architektur. 

Pop up my Bathroom bringt Visionen zur Entfaltung. Ein Team aus Kreativen, Fachleuten und Trendforschern spielt die Möglichkeiten durch, die moderne Badplanung für die Badkultur einer individualistischen Gesellschaft eröffnet. Wir sammeln Informationen, diskutieren Tendenzen, lassen Ideen versuchsweise Gestalt annehmen. Mit realistischem Background, aber ohne reale Barrieren. 

02/17

Vortrag der Initiative Wekstatt Bad über innovative Montagemethoden

Unter dem Motto „Wir zeigen Zukunft“ will die Werkstatt Bad in ihrem Vortrag rationelle Montagemethoden praxisnah demonstrieren. 

mehr »

02/17

Vortrag im Pop up Atelier: Daniela Heinemann über aktuelle Entwicklungen bei barrierefreien Bädern

Menschen, die sich mit körperlichen oder altersbedingten Einschränkungen arrangieren müssen, wissen, wie wichtig ein sicheres und leicht bedienbares Bad für Selbstständigkeit und Wohlbefinden ist. In seinem Vortrag spricht Jens J. Wischmann über die aktuellen Entwicklungen barrierefreier Bäder. 

mehr »

02/17

Vortrag Thorsten Moortz: Emotionale Lichtplanung: Innovative LED-Beleuchtung als Mehrwert fürs Bad

Intelligente Lichtplanung ist bei Bädern jeder Größe entscheidend für ein stimmiges Gesamtbild. In seinem Vortrag zeigt Thorsten Moortz Beleuchtungsideen für Bäder von 7 bis 30 qm. 

mehr »

02/17

Vortrag von Martina Brüßel im Pop up Atelier über das Bad als Gesundheitstempel

Der Megatrend Gesundheit ist in deutschen Badezimmern angekommen. Immer mehr Menschen nutzen das heimische Bad zur Regeneration. Martina Brüßel verdeutlicht in ihrem Vortrag, wie sich diese Veränderung auf die Gestaltung und Ausstattung des Badezimmers aufwirkt. 

mehr »

02/17

Vortrag von Gesa Hansen auf der ISH über Farben bei der Gestaltung von Badezimmern

Die Farbwelten verändern sich ständig. Waren gestern noch neutrale Töne gefragt, sind es heute eher kräftige Farben. In ihrem Vortrag gibt Gesa Hansen einen Überblick über die aktuelle Farbgestaltung in Bad und Küche. 

mehr »

02/17

Pop up my Bathroom Atelier präsentiert die Branchentrends 2017

Das umfangreiche Vortrqagsprogramm des VDS-Trendforums bietet Fachvorträge, Diskussionsrunden und Werkstatt-Beiträge zu einem breiten Themenspektrum von der Individualisierung bis zur Digitalisierung. 

mehr »

02/17

Seminare im Jubiläumsjahr: Duravit setzt auf noch mehr Bezug zur Praxis

Auch 2017 bietet Duravit wieder eine ganze Reihe an Seminaren zu unterschiedlichen Themen an. Für Flexibilität und bessere Anreisezeiten sollen zusätzliche Standorte sowie E-Lerning sorgen.  

mehr »

01/17

Design-Geschichte zum Anfassen in Köln

In der Germania-Siedlung in Köln-Hohenberg hat die Immobiliengesellschaft GAG eine Museumswohnung im Stil der 20er Jahre eingerichtet. Das Interieur spiegelt das Leben in dieser Zeit wider - inklusive Badezimmer und Küche. 

mehr »

12/16

Traditionelle Handwerkskunst trifft Badkompetenz:
Keuco und Team 7 mit gemeinsamem Badkonzept

Möbel aus Massivholz macht Team 7 schon lange. Bisher allerdings noch nicht fürs Bad. Jetzt wurde gemeinsam mit Keuco die Edition Lignatur entwickelt. 

mehr »

11/16

Aigai Spa: Dornbracht stattet urbane Spa-Oase in São Paulo aus

Das Aigai Spa in São Paulo bietet eine unvergessliche Spa-Erfahrung inmitten einer faszinierenden Architektur, die modern und naturnah zugleich ist. Im Mittelpunkt steht das Element Wasser, das durch Duschanwendungen und Armaturen von Dornbracht in all seinen Facetten erlebbar gemacht wird. 

mehr »

11/16

Grohe erstellt Broschüre mit durchdachten Bäder für alle Generationen

Bei der Badplanung sollte man bereits heute an die Bedürfnisse von morgen denken. In seiner Broschüre „Smart Comfort“ stellt Grohe fünf Badentwürfe für verschiedene Ansprüche und Grundrisse vor - vom Bad fürs kleine Budget bis zum Hotelbad. 

mehr »

10/16

Auf Knopfdruck stets die richtige Höhe

Ob Groß, Klein, Jung oder Alt - jeder Mensch hat unterschiedliche Vorlieben und Bedürfnisse. Schön, wenn sich wenigstend im Badezimmer diese Bedürfnisse individuell per Knopfdruck regulieren lassen. 

mehr »

10/16

Badarmaturen von Axor im Pariser Designhotel „Les Bains“

Wer im Paris der achtziger Jahre die Nach durchfeiern wollte, ging ins „Les Bains Douches“. Der Club war berühmt für seine ausschweifenden Partys. Nun kehrt die Legende als aufregendes Designhotel zurück. Auf das „Douches“ im Namen verzichtete der Betreiber des neuen „Les Bains“, nicht aber auf eine exklusive Badausstattung. 

mehr »

09/16

Kaldewei-Film erläutert Vorteile des dreistufigen Vertriebswegs

In einem kurzen Film werden dem Verbraucher die Vorteile des dreistufigen Vertriebswegs aufgezeigt. 

mehr »

09/16

Duravit: Mit Keramikglasur gegen Keime im Sanitärbereich

Ob am Arbeitsplatz, in Sportstätten oder am Flughafen - in öffentlichen und halböffentlichen Bauwerken gelten für sanitäre Anlagen hohe Hygieneanforderungen. Deshalb sind sie ein essentieller Bestandteil des jeweiligen Gebäudekonzepts.  

mehr »

09/16

„Ein Dusch-WC bietet Personen mit körperlicher Einschränkung mehr Selbständigkeit.“

Im Interview erklärt Kirsten Wienberg, Leiterin Global Product Development & Design bei Villeroy & Boch, was man über ein Dusch-WC wissen sollte. 

mehr »

08/16

Genesen und wohlfühlen: Hansa stattet Badezimmer der Komfortstation Paracelsus-Klinik Marl aus

Bei der Modernisierung der Paracelsus-Klinik Marl stand die Komfortstation besonders im Mittelpunkt, die eher Hotelambiente als Krankenhausatmosphäre verspricht. Die Badezimmer der Station wurden mit Armaturen von Hansa ausgestattet. 

mehr »

08/16

Kludi Push: Wasser marsch per Knopfdruck

Kludi Push ist ein durchdachtes Bedienkonzept für Dusche und Badewanne: Ergonomische Drucktasten starten und stoppen den Wasserfluss auf Knopfdruck. Für die Unterputzarmaturen gibt es in zwei Ausführungen – mit hochwertiger Keramikkartusche oder als komfortable Thermostatvariante. 

mehr »

08/16

Sanitärkonzepte für Kinderbäder: Spiel- und Waschlandschaften aus Varicor

Waschplätze für Kinder sollten funktional, sicher und pflegeleicht sein. Idealerweise mit samtweicher, warmer Oberfläche. Keramag verwendet daher für seine Spiel- und Waschlandschaften den Mineralwerkstoff Varicor. 

mehr »