SensoWash Starck f von Duravit

Alles wird flach: Das SensoWash Starck f von Duravit

04/19
SensoWash Starck f von Duravit

Es begann mit der Kollektion Starck 1, die Duravit zusammen mit dem französischen Stardesigner Philippe Starck 1994 präsentierte. In den vergangen 25 Jahren sind einige spannende Produkte hinzugekommen, darunter auch das Dusch-WC SensoWash. Auf der ISH in Frankfurt stellten Duravit und Philippe Starck nun die neue Generation vor: das SensoWash Starck f – für das der französische Designer die beiden Versionen Plus und Lite kreiert hat.

Die Komponenten der bisherigen Version wurden so weiterentwickelt und angeordnet, dass die gesamte Technik in den Keramik-Körper passt. Der flache Sitz mit nur 40 mm Höhe und die dahinter liegende, weiße Abdeckung bilden eine flächenbündige Einheit. Mit seiner neuen, puristisch-zeitlose Optik verabschiedet sich SensoWash von seiner geschwungenen Form und zeigt sich in einem modernen Look. Das Dusch-WC lässt sich über eine Fernbedienung oder – frei konfigurierbar – per App bedienen.

 

 Die innovative Fernbedienung – die ebenfalls in einem flachen, eleganten Design daherkommt – liegt angenehm in der Hand. Die vielfältigen Funktionen lassen sich allesamt intuitiv steuern. Dazu zählen technische Finessen wie etwa der Näherungssensor für automatische Deckelöffnung, die Benutzerkennung im Sitz oder verschiedenste Einstellmöglichkeiten bei der Sitzheizung, beim Duschstrahl und beim regulierbaren Warmluftföhn. Mit der zugehörigen App kann das Dusch-WC individuell konfiguriert oder optional wie mit einer Fernbedienung gesteuert werden. In Kombination mit der elektronischen Betätigungsplatte A2, können zusätzlich die Spülfunktion und die Geruchsabsaugung per Fernbedienung oder App gesteuert werden.

 

Die Rimless-Technologie mit einer neuen Becken- und Siphongeometrie ermöglicht einen dynamischen kraftvollen Wasserstrom, der das Becken optimal ausspült und so zu einer größeren Toilettenhygiene beiträgt. Ebenso wie die HygieneGlaze-Oberfläche, die innerhalb von 24 Stunden nahezu alle Bakterien abtötet. Nachts sorgt ein beleuchtetes Innenbecken für die richtige Orientierung, ohne den Ruhezustand des Körpers durch zu helles Licht zu stören.