HEWI übersetzt die Farblehre Goethes in die Badwelt von heute

02/19


Portrait Dirk Dietz

Dirk Dietz ist Fachkaufmann für Marketingwesen (IHK). 12 Jahre war er als Vertriebsmitarbeiter im Innen- und Außendienst der ALNO AG tätig, bevor er sich bei HEWI intensiv mit dem Thema Barrierefrei befasste. Seit 2013 arbeitet er im HEWI Schulungszentrum und schult Architekten, Planer und Verarbeiter national und international rund um das Thema barrierefreies Planen und Bauen.

Portrait Bernd Steltner

Bernd Steltner ist Diplom Ingenieur mit der Fachrichtung Innenarchitektur (FH). Er hat als Beleuchtungsplaner für Hoffmeister gearbeitet, bevor er zunächst in der Produktentwicklung und später im Service Center Barrierefrei bei HEWI arbeitete. Heute ist er Trainer im HEWI Schulungszentrum und gibt sein Wissen und seine Kompetenz seit Jahrzehnten an Tausende begeisterte Kunden und Partner weiter.

Goethe hat sich mehr als 20 Jahre rastlos denkend, beständig forschend und experimentierend mit Farben und deren subjektiver Wirkung auseinandergesetzt. Er entwickelte eine Farbenlehre, die er – erstaunlicherweise – als den wichtigsten Teil seines Schaffens ansah. „Phantasie & Sinnlichkeit“ will Neugier wecken auf die Welt der Farben mit einem emotionalen Blick auf deren Wirkungen – auch in Räumen.

 

Farbe gehört zum Leben, wie das Rot zur Erdbeere. „Rubinrot & Apfelgrün“ stehen für die Farb- und Materialpalette von HEWI, um Stimmungen zu erzeugen, Orientierung zu geben und Atmosphäre zu schaffen. Es ist kein Zufall, dass sich diese seit 50 Jahren in der Architektur bewähren und heute ein vielfältiges Angebot an Oberflächen und Materialien für Gestaltungskonzepte in der Architektur bieten: Polyamid hochglänzend oder matt, Edelstahl gebürstet, Chrom, Pulverbeschichtung in verschiedenen Nuancen und bicolor als Kombination zwischen Polyamid und Metall.


Vortrag: Phantasie & Sinnlichkeit – Goethe | Farbe | Raum vs. Rubinrot & Apfelgrün – HEWI | Farbe | Raum

Referent: Bernd Steltner und Dirk Dietz, HEWI

Datum: Mittwoch, 13. März 2019, 11:00 Uhr

Ort: Saal Europa, Halle 4.0, ISH Frankfurt/Main


Zum kompletten Vortragsprogramm geht es hier.