Vortrag im Pop up Atelier: Daniela Heinemann über aktuelle Entwicklungen bei barrierefreien Bädern

02/17

Wenn jeder Schritt wohl überlegt sein will, um nicht ins Wanken zu geraten, bedeutet Geborgenheit Freiheit. Freiheit von lästigen Absicherungen, Freiheit der Bewegung und Freiheit der vielen Möglichkeiten. Eine engmaschige Verflechtung aus vertrauter Umgebung, technischen Einrichtungen und barrierefreiem Wohnraum schenkt Geborgenheit. Diese Geborgenheit sollte auch in der Gestaltung eines technisch zwar hochgerüsteten, aber dennoch einfach und intuitiv zu nutzenden Bades zum Ausdruck kommen.  

Die gelernte Redakteurin Daniela Heinemann war als Marketing-Referentin, Pressesprecherin und Journalistin für Verbände, Stiftungen und Vereine tätig. Mehr als zehn Jahre arbeitete sie in verschiedenen Einrichtungen mit und für Menschen mit Behinderungen. Diese Erfahrungen und außergewöhnlichen Erlebnisse haben ihren Blick auch für das Thema „Barrierefreiheit“ geschärft. Seit Anfang 2015 ist sie Referentin der Aktion Barrierefreies Bad, eine Aufklärungskampagne der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) und des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). 

Menschen, die sich mit körperlichen oder altersbedingten Einschränkungen gleich welcher Art arrangieren müssen, wissen, wie wichtig ein frei zugängliches, sicheres und leicht bedienbares Bad für Selbstständigkeit und Wohlbefinden ist. Sie schätzen die Wirkung des Wassers auf Gesundheit und Seele, den Komfort eines Dusch-WCs und das sichere Gefühl, das Halt gebende Möbel, Sitzgelegenheiten und Griffe sowie gute, evtl. sogar sensorgesteuerte Beleuchtungssysteme vermitteln. Bodenebene Duschen und ausreichend Platz sind eine Grundvoraussetzung für ein Badezimmer, in dem sich ältere Menschen frei bewegen können – in ihrem „Freibad“. 

 

Vortrag: Barrierefreies Einrichten: Bäder fürs ganze Leben 

Referent: Daniela Heinemann, VDS 

Datum: Freitag, 17. März 2017, 13:45 - 14:15 Uhr 

Ort: Saal Europa, Halle 4.0, ISH Frankfurt/Main  

 

Eine komplette Übersicht über das Vortragsprogramm finden Sie hier.