Kategorie

03/17

Vortrag bei Pop up Atelier: Mathias Knigge über neue Bäder im Alter

Mathias Knigge vom Büro grauwert berichtet über die Entwicklung demografiefester Lösungen für Bäder im Alter basierend auf dem Konzept Design für Alle. 

mehr »

11/16

Grohe erstellt Broschüre mit durchdachten Bäder für alle Generationen

Bei der Badplanung sollte man bereits heute an die Bedürfnisse von morgen denken. In seiner Broschüre „Smart Comfort“ stellt Grohe fünf Badentwürfe für verschiedene Ansprüche und Grundrisse vor - vom Bad fürs kleine Budget bis zum Hotelbad. 

mehr »

10/16

Auf Knopfdruck stets die richtige Höhe

Ob Groß, Klein, Jung oder Alt - jeder Mensch hat unterschiedliche Vorlieben und Bedürfnisse. Schön, wenn sich wenigstend im Badezimmer diese Bedürfnisse individuell per Knopfdruck regulieren lassen. 

mehr »

06/16

Viel Platz fürs Bad unterm Dach

Ein Planungsbeispiel von wahl livinghouse zeigt: Auch unter Dachschrägen können Bäder hell und großzügig wirken. 

mehr »

03/16

Neue Gestaltungsvielfalt mit ViPrint – Keramische Duschwannen mit aktuellen Fliesendesigns

Die neue digitale Drucktechnik von Villeroy & Boch, ViPrint, für keramische Duschböden sorgt für Harmonie zwischen Sanitärkeramik und Fliesen. 

mehr »

02/16

Bäder für Jung und Alt

Modische Einrichtungstrends haben im Badezimmer nichts zu suchen. Wirklich nicht? Ist die sanitäre Ausstattung immer noch technikgetrieben und soll dem Installationsaufwand entsprechend hochfunktional und langlebig sein? Aber warum finden wir dann immer mehr Einrichtungsvorschläge, die das Bad als trendorientierten Wohnraum interpretieren und auch auf gesellschaftliche Trends wie Gesundheitsbewusstsein und demografische Entwicklung eingehen. 

mehr »

12/14

Uneingeschränkte Individualität:
die barrierefreien Modelle von DuraStyle

Design für alle! Das ist ein Anspruch, der sich mit einer Architektur erfüllen lässt, die sich verändernden Bedürfnissen anpasst und neue Möglichkeiten hervorbringt. Mit seinen Vital-Produkten möchte das im Schwarzwald gelegene Unternehmen Duravit auch körperlich eingeschränkten Menschen eine möglichst uneingeschränkte Individualität ermöglichen. 

mehr »

10/14

Mehr Freiheiten im Bad: großzügiger Duschbereich auf kleinem Raum

Durch die Schwingfalttüren der „Hüppe Design elegance“ lässt sich auch in kleinen Bädern ein großzügiger Duschbereich einrichten. Die U-Kabinen, bei denen auch die Seitenteile geklappt werden können, können sogar auf einer Wand frei im Raum platziert werden.  

mehr »

08/14

Licht aus der Wand

Schlichte Leuchtenmodule als indirekte Beleuchtung flächenbündig in Gipskarton verspachtelt - mit dieser Idee will Georg Bechter den Raum in Licht tauchen und dabei Leuchte und Wand zu einer Einheit verschmelzen lassen. 

mehr »

07/14

Funktionalität auf kleinstem Raum

Gästebäder sind inzwischen fester Bestandteil moderner Wohnkultur. Fast die Hälfte aller Privathaushalte in Deutschland verfügt über ein solches Bad. Besonders in Neubauten sind sie aus der Planung kaum wegzudenken. Wo früher gerne noch Staubsauger, Toilettenpapier oder sonstiges abgestellt wurden, entstehen heute häufig kleine Wohlfühloasen nach individuellen Vorstellungen. 

mehr »

07/14

Baden mit Alpenblick im privaten Chalet:
Moderne Badarchitektur mit Ausstattung von Kaldewei

In Lech am Arlberg, einem der exklusivsten Skigebiete der Alpen, finden Urlauber Erholung im Chalet-Hotel der Familie Moosbrugger-Lettner. Die Ausstattung ihrer Berghäuser lässt kaum Wünsche offen: Neben Kamin, großzügigen Wohn- und Schlafräumen, moderner Küche, Weinklimaschrank und eigenem Skiraum verfügen die vier Appartements über großzügige Wellnessbereiche. Aus frei stehenden Badewannen von Kaldewei heraus können die Gäste das Alpenpanorama in vollen Zügen genießen. 

mehr »

06/14

Bette: Lösungen für ein maßgeschneidertes Bad

Maßgeschneiderte Badobjekte sind für den Stahl-Email-Spezialisten Bette kein Neuland. Rund die Hälfte aller Wannen, Duschflächen und Waschtische verlassen das Werk mittlerweile als individuelle Lösung nach Kundenwunsch. Für den Badplaner und auch für den Endkunden eröffnen sich dadurch ganz neue Perspektiven bei der Badgestaltung: Maßgefertigte Badewanne oder Eckabschnitte, die den Schwenkraum für die Badezimmertür eröffnen, sind ebenso machbar, wie eine Zarge, die Silikon am Wannenrand überflüssig macht. 

mehr »

04/14

Der Unterputz-Spülkasten wird 50

Das Sanitärtechnik-Unternehmen Geberit entwickelte vor einem halben Jahrhundert einen Spülkasten für den Wand-Einbau. Eine Innovation, die das Badezimmer revolutionieren sollte. 

mehr »

02/14

Badtrends in modernen Wohnwelten – Interview mit Designer Michael Lammel

Michael Lammel, Chef der Aachener Designschmiede NOA, und sein Team haben die Auswirkungen globaler gesellschaftlicher Trends auf die Grundrisse moderner Wohnbauten untersucht. In Interview spricht der Designer über die Ergebnisse seiner seioner Untersuchungen. 

mehr »

10/13

cconceptwall von Burgbad: Das Bad wird Wohnraum

Der Badmöbel-Spezialist Burgbad hat in Zusammenarbeit mit dem Designer Marc Sadler ein neuartiges Badmöbelsystem entwickelt: Cconceptwall. Entstanden ist dabei kein konventionelles Badmöbelprogramm, sondern ein modulares „Wand-vor-der-Wand“-System. Einen entscheidenden Vorteil in der Cconceptwall sieht der Hersteller in der großen Kombinierbarkeit der einzelnen Elemente. Wie mit einem Baukasten lassen sich Waschtische mit Stand- oder Wandarmaturen, Hochschränke, Spiegel, und Regale in diversen Maßen sowie Abdeckplatten ganz nach Wunsch zusammenstellen. 

 

mehr »

10/13

A˘system init von Alape: Waschplätze, ganz nach eigenem Geschmack

Der Mensch ist einzigartig - genauso wie seine Werte und Prinzipien, die sich in unterschiedlichen Charakteren und Lebensstilen widerspiegeln. Die individuelle Gestaltung des Lebensraumes folgt diesen Stilen und ist Ausdruck seiner Persönlichkeit. Und so kann auch der Waschplatz als intimer Mittelpunkt alltäglicher Reinigungsrituale diesen Lebensstil repräsentieren. Mit dem neuen Möbelsystem A˘system init bietet Alape vielfältige Lösungen zur Gestaltung von Waschplätzen, die den spezifischen Charakter ihres Besitzers unterstreichen sollen.  

mehr »

10/13

Hoch und wertig: Kaldewei stattet Luxusappartements in Warschau mit Badewannen und Duschflächen aus

Mit seinen 44 Stockwerken, die sich auf 160 Meter Höhe verteilen, zählt der Cosmopolitan Tower in der Innenstadt Warschaus zu den Bauprojekt der Superlative. Nach der Fertigstellung, vermutlich Anfang 2014, wird es das zweithöchste Wohnhaus Warschaus und das dritthöchste Polens sein. Bei den Bädern der dann zum Einzug bereitstehenden 252 Luxusappartements haben sich die Macher für Badewannen und Duschflächen von Kaldewei entschieden. 

mehr »

09/13

Optimales Licht im Badezimmer

Zu unseren alltäglichen Morgen- und Abendritualen gehört der Gang ins Badezimmer. Denn hier waschen, rasieren, schminken und frisieren wir uns, um uns in unserer Haut wohl zu fühlen. Die richtige Beleuchtung ist dabei ein wesentliches Element.  

mehr »

01/13

Flatile von AGROB BUCHTAL: 5mm dünne Fliesen für staub- und schmutzarme Sanierung

Bei der Fliesendicke gilt es zu differenzieren zwischen normalen (8 bis 11 mm), überstarken (ab 12 mm für industriell-gewerbliche Bereiche) und dünnen Fliesen (8 mm und weniger). Letztere waren gerade in den letzten Jahren in Fachpublikationen und auf Messen immer wieder ein Thema.  

mehr »