About | Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS)

Photo: Constantin Meyer; Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS)

Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS): das Badezimmer zum Thema machen.

Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS) ist der Dachverband der deutschen Unternehmen im Bereich Bad und Sanitär mit 9 Mitgliedsverbänden aus Industrie, Fachgroßhandel und Fachhandwerk.

Der mittelständische Wirtschaftszweig umfasst 48.858 Unternehmen aus allen drei Bereichen (233 Unternehmen Sanitärindustrie einschließlich sonstige technische Gebäudearmaturen, 275 Großhandelsunternehmen, 48.350 Handwerks- und installierende Unternehmen; Großhandel und Handwerk sind auch im Bereich Heizung, Lüftung, Klima tätig), mit zusammen 24,9 Mrd. € Gesamtumsatz, davon 20,7 Mrd. € im Inland und 4,2 Mrd. € im Ausland und 515.000 Beschäftigten (Beschäftigte Industrie Gesamt, Großhandel, Handwerk). 

(Zahlen: Schätzungen; Stand: November 2018 für 2018; Quelle: ifo Institut im Auftrag von Messe Frankfurt / VDS / BDH / VdZ)


Die VDS vertritt dabei die gemeinsamen Interessen der Mitglieder in der Öffentlichkeit, besonders durch eine umfassende PR- und Öffentlichkeitsarbeit für den Lebensraum Bad. Neben der gesteigerten Nachfrage nach individuellen – zunehmend auch altersgerechten – Badlösungen wird die Branche mit wassersparender Sanitärtechnik und fachgerechter Installation auch ihrer Verantwortung für nachhaltige Ressourcenschonung gerecht.

 

Die VDS ist in das Verbandsregister des Deutschen Bundestages und das Register der Interessenvertreter der europäischen Kommission eingetragen.

 

Weitere Informationen über die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS) finden Sie hier.